Schließen

IHK-Zertifikat Logistikmeister Weiterbildung (IHK) in Zwickau: Anbieter & Kurse

Abschluss

IHK-Zertifikat

Lehrgang

Logistikmeister Weiterbildung (IHK)

Stadt

Zwickau

IHK-Zertifikat

Wer bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgreich einen Zertifikatslehrgang abschließt, erhält ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. IHK-Zertifikatslehrgänge umfassen in der Regel zwischen 50 und 250 Unterrichtsstunden und werden meist berufsbegleitend absolviert. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer bei mindestens 80 Prozent des Lehrgangs anwesend sein sowie eine abschließende Prüfung bestehen, die entweder als Test, Projekt oder Präsentation abgeleistet wird. Zertifikatslehrgänge werden sowohl im technischen, kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich angeboten.

IHK-Zertifikate haben vor allem aufgrund ihrer Praxisnähe und bundesweit einheitlicher Qualitätsstandards einen guten Ruf. Die Lehrgänge decken die unterschiedlichsten Themen aus allen Wirtschaftsbereichen ab: von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Business English bis hin zum Social Media Management oder Professionellem Verkaufen. Sämtliche Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt und laufend aktualisiert. Ob zur Vertiefung vorhandenen Wissens, zum Erwerb neuer Qualifikationen, oder mit dem Ziel einer Spezialisierung - ein IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Berufstätigen eine praxisnahe, qualifizierte und anerkannte berufliche Weiterbildung in relativ kurzer Zeit. Teilweise können die Kurse sogar innerhalb einer Woche absolviert werden. Teilnahmevoraussetzungen, Kosten, Termine sowie weitere Informationen zu den angebotenen Lehrgängen finden sich auf den Internetseiten der einzelnen IHKs.

Weiterlesen...

Logistikmeister Weiterbildung (IHK)

Diese Weiterbildung richtet sich an bereits im Beruf stehende Logistiker, die sich zum geprüften Logistikmeister der Industrie- und Handelskammern (IHK) ausbilden lassen möchten. Ein Logistikmeister nimmt in der Regel eine führende Position innerhalb eines Unternehmens ein, wobei seine Aufgabenbereiche von Organisation und Abwicklung des Warentransports über die Warenkontrolle und das Qualitätsmanagement bis hin zum Personal- und Betriebsmanagement reichen.

Die Weiterbildung besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Bereichen, die sich aus der Teilnahme an einem vorbereitenden Lehrgang und der abschließenden Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zusammensetzt. Die Länge der Lehrgänge sowie ihre Strukturierung und Zusammensetzung sind stets anbieterspezifisch. Die Modelle reichen dabei von einer mehrjährigen Teilzeitausbildung bis hin zur Vollzeit-Variante, wobei die Weiterbildung innerhalb weniger Monate durchgeführt wird. Die abschließende Prüfung setzt sich ebenfalls aus zwei Teilen zusammen – einem mündlichen (ca. 45 Minuten) und einem schriftlichen (bis zu acht Stunden) Teil. Inhaltich werden drei Themenblöcke abgefragt: "Berufs- und arbeitspädagogische Eignung" (Planung, Durchführung und Abschluss von Ausbildungen), "Fachrichtungsübergreifende Qualifikationen" (z.B. Kommunikation und Planung, Rechtsbewusstes Handeln oder Zusammenarbeit im Betrieb) sowie "Handlungsspezifischen Qualifikationen" (Kostenwesen, Logistikprozesse, Führung und Personal). Der so erworbene Abschluss ist hierzulande öffentlich-rechtlich anerkannt und genießt einen sehr guten Ruf.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Zwickau

Zwickau liegt im südwestlichen Bereich Sachsens und ist mit rund 90.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt des Freistaates. Die Stadt besitzt eine große Tradition in der Automobilindustrie, die zum einen im August-Horch-Museum erlebbar und zum anderen in der 1990 gegründeten Volkswagen Sachsen GmbH erfolgreich weitergeführt wird.

Zwickau verfügt aber auch über ein interessantes, historisches Stadtbild, das am Hauptmarkt seine Krönung findet. Er bildet mit dem als Wahrzeichen der Stadt geltenden, bereits 1404 erbauten Rathaus, dem aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts stammenden Dom St. Marien und der um 1480 erbauten Löwen-Apotheke mit dem Kräutergewölbe ein beeindruckendes architektonisches Ensemble.

Logistik in Zwickau studieren

Neben der privaten DPFA Hochschule Sachsen beherbergt Zwickau mit der „Westsächsische Hochschule Zwickau – Hochschule für angewandte Wissenschaften" eine Fachhochschule, die Einrichtungen in mehreren südwestsächsischen Städten betreibt. An ihren acht Fakultäten studieren etwa 4.700 Studenten. Neben Bachelor- und Masterabschlüssen kann an ihr auch der Abschluss als Diplom-Ingenieur erworben werden. Dies trifft unter anderem auf den Studiengang Verkehrssystemtechnik - Verkehrslogistik zu, dessen Studienablaufplan durchgehend modularisiert ist.

Alle Anbieter in Zwickau