Master Logistik

Waren, Lieferketten und Organisation. Ein Master Logistik bietet dir tiefe Einblicke in die Wertschöpfungskette von Unternehmen und macht dich zum Experten der Logistikbranche. Hier erfährst du, was du alles über einen Master Logistik wissen solltest.

Ohne Logistik würde kein Unternehmen funktionieren, denn die Logistik ist für die Informations- und Güterflüsse verantwortlich. Sie sorgt dafür, dass Firmen die benötigten Rohstoffe und Informationen für die Produktion, die Herstellung und den Versand bekommen. Kein Wunder, dass Experten der Logistik sehr gefragt sind.

Doch wie wird man Experte? Ein Master Logistik ist dein Weg zum Logistik-Experten und damit zu einem großen Schritt auf der Karriereleiter. Im Studium erfährst du nicht nur alles über die Grundlagen der Logistik, sondern auch über Spezialisierungen, wie Controlling, Informations- und Kommunikationstechnologie und Technische Logistik.

Neugierig? Dann lies jetzt weiter und erfahre alles über den Master Logistik!

Alle Infos zum Master Logistik

Passende Studiengänge Master Logistik

Du hast dich schon entschieden und suchst Studiengänge zum Master Logistik? Hier wirst du fündig:

Studieninhalte

In den drei bis vier Semestern des Master Logistik Studiums sind die Inhalte sehr theoretisch ausgelegt und das wissenschaftliche Arbeiten steht im Vordergrund. Du solltest also am besten Spaß an Theorie, Methodik und Konzepten der Logistik haben. Doch keine Angst, auch Projekte, Praktika und Exkursionen gehören, je nach Studiengang und Hochschule, dazu.

Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, haben wir hier einige Beispiele für Studieninhalte herausgesucht:

  • Operations Research
  • Infrastruktur und Transport
  • Prozess- und Projektmanagement
  • Technische Logistik
  • BWL & Unternehmensführung
  • Wirtschaftsenglisch
  • Wirtschafts- und Logistikrecht
  • Beschaffungs- und Distributionslogistik
  • Produktions- und Entsorgungslogistik
  • Logistikcontrolling
  • Informationslogistik
  • Research Methods
  • Informations- und Kommunikationstechnologie

Im letzten Semester deines Studiums, schreibst du deine Masterarbeit und wirst im Kolloquium geprüft. Nach dem erfolgreichen Studium erhältst du dann entweder den Titel „Master of Arts“ oder „Master of Science“. Welcher der beiden Titel am Ende dir gehört, hängt von Schwerpunkt deines Studiengangs ab.

Voraussetzungen

Der Studiengang passt perfekt zu dir? Jetzt wird es ernst. Welche Voraussetzungen musst du erfüllen? Hier die Antwort: Um einen Master Logistik beginnen zu können, benötigst du einen ersten Hochschulabschluss in einem fachnahen Bereich der Logistik. Das kann zum Beispiel ein Bachelor Studium BWL mit Schwerpunkt Logistik sein. Einige Hochschulen verlangen, dass du das erste Studium mit einer Note von mindestens „gut“ abgeschlossen hast. Einen Numerus Clausus (NC) gibt es in der Regel nicht.

Zusätzlich haben einige Hochschulen auch eigene Auswahlverfahren. Dies sind Beispiele für hochschuleigene Voraussetzungen:

  • Vorpraktikum
  • Eignungsprüfung der Hochschule
  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch auf dem Niveau B1

Tipp: Mit deinem Englisch in der Schule hast du in der Regel das Niveau B1 erreicht, solange du sechs bis sieben Jahre Englischunterricht hattest und auf deinem letzten Zeugnis mindestens die Note „befriedigend“ eingetragen ist. Du kannst dein Englisch auch durch einen Sprachtest prüfen lassen. Bekannte Sprachzertifikate oder Sprachtests sind zum Beispiel TOEFL oder das Cambridge Certificate.

Persönliche Voraussetzungen

Wenn du die formalen Anforderungen erfüllst, solltest du dich fragen: Passen das Studium und Berufe in der Logistik zu mir? Du solltest auf jeden Fall mehrere Fähigkeiten und Eigenschaften mitbringen, die dir im Studium und im Job weiterhelfen können. Denn der Beruf Logistiker oder der Supply Chain Manager ist für Menschen mit viel Organisation und technischem Verständnis ausgelegt. Diese Charaktereigenschaften solltest du mitbringen:

  • Teamfähigkeit
  • Mathematisches Verständnis
  • Gute Kommunikation
  • Lösungsorientiertes Arbeiten
  • Stressresistenz
  • Selbstständigkeit

Studienformen

Das Angebot an Master Logistik Studiengängen ist groß und der Studiengang wird in verschiedenen Studienformen angeboten. Das Studium in Vollzeit ist am weitesten verbreitet und ist das klassische Studium mit Anwesenheit in der Hochschule oder Universität. Es ist jedoch auch möglich ein Fernstudium, ein Duales Studium oder ein Wochenend- oder Abendstudium zu absolvieren.

Und was ist der Unterschied? Hier haben wir dir kurz und knapp erklärt, was die verschiedenen Studienformen ausmacht:

Vollzeit

Das Vollzeit-Studium ist das klassische Studium. Vorlesungen und Seminare werden in Hörsälen abgehalten und es besteht zum großen Teil Anwesenheitspflicht. Die Vor- und Nachbereitung der Kurse, werden an einem ruhigen Ort in der Hochschule, der Bibliothek oder Zuhause erledigt.

Ein besonderes Plus: Du hast viel Kontakt zu deinen Mitstudierenden und bei Fragen kannst du die Dozenten persönlich ansprechen.

Wochenend- und Abendstudium

Wie der Name schon sagt, findet ein Wochenendstudium vor allem samstags und sonntags statt und das Abendstudium besuchst du abends. Diese Studienform ist vor allem für Berufstätige interessant. Nach der Arbeit oder am Wochenende kannst du die Seminare und Vorlesungen besuchen, dich mit deinen Mitstudierenden austauschen oder dich an die Dozenten werden. Trotzdem hast du weiterhin das Einkommen durch deine Berufstätigkeit. Unterschätze nicht, dass es viel Organisation und Motivation erfordert einen großen Teil deiner Freizeit für ein Studium aufzugeben.

Aber: Wenn du den Master Logistik geschafft hast, erwartet dich ein höheres Gehalt und du bist für leitende Positionen der Logistikbranche qualifiziert. 

Duales Studium

Das Duale Studium Logistik mit einem Master-Abschluss wird nur begrenzt angeboten. Doch wenn du einen der dualen Studienplätze ergatterst, hast du viele Vorteile. Zum einen lernst du die Unterrichtsinhalte nicht nur theoretisch, sondern nutzt dein Wissen aktiv in deinem Partnerunternehmen. Zum anderen erhältst du schon während des Studiums einen Lohn, von dem du deine Kosten bezahlen kannst. Manche Unternehmen übernehmen sogar die kompletten Studienkosten!

Tipp: Wenn du ein Duales Studium absolvierst, hast du besonders gute Chancen auf einen Job. Denn die Unternehmen, die einen dualen Studienplatz anbieten, haben großes Interesse daran die Absolventen direkt einzustellen.

Fernstudium

Wenn du gerne flexibel bist, ist das Fernstudium einen genaueren Blick wert. In dieser Studienform erfolgt der Unterricht über Online-Plattformen, Videos und digitales Lernmaterial. Da es keine festen Zeiten gibt, kannst du zu jeder Tages- und Nachtzeit an deinem Studium arbeiten. Du solltest aber wissen, dass auch die Betreuung online abläuft und du dich in der Regel nur digital mit deinen Kommilitonen austauschen kannst.

Karriere nach dem Studium

Mit einem Master Logistik steht dir die gesamte Logistikbranche offen. Das Studium qualifiziert dich vor allem für Fach- und Führungsaufgaben, sodass du direkt nach dem Abschluss in eine leitende Position einsteigen kannst. Doch was kannst du eigentlich mit dem Master Logistik nach dem Studium anfangen? Die Auswahl an Berufen in der Logistikbranche ist groß und im ersten Moment fühlst du dich vielleicht überfordert. Wir geben dir eine Übersicht, damit du auf einen Blick erfährst, welche typischen Berufe du ausüben kannst:

  • Logistikmanager
  • Logistiker
  • Supply Chain Manager
  • Key Account Manager Logistik
  • Disponent
  • Gefahrengutbeauftragter
  • Einkäufer Logistik • Logistikleiter
  • Logistik Controller

Du möchtest du direkt einen Job in der Logistikbranche finden? Dann gibt es hier passende Stellenangebote für dich:

Gehalt

Verdient man mit einem Master Logistik mehr als mit einem Bachelor? Der Master lohnt sich! Denn auch wenn du mit einem ersten Hochschulabschluss bereits gut in der Logistik-Branche verdienst, verspricht ein Master dir als Berufseinsteiger ein Gehalt von circa 3.000 Euro. Mit den Berufsjahren steigert sich dein Lohn auf bis zu 6.500 Euro brutto im Monat und eine leitende Position kann dein monatliches Einkommen sogar auf bis zu 9.000 Euro erhöhen.

Du möchtest mehr über das Gehalt in der Logistikbranche erfahren? Hier findest du alle Informationen zum Logistiker Gehalt und Logistikleiter Gehalt.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de