Gehalt im dualen Logistik Studium

Eines der vielgepriesenen Vorteile des dualen Studiums ist die Tatsache, dass man bereits während des Studiums Geld verdient – was die Studienfinanzierung in der Regel deutlich einfacher macht. Aber mit wie viel können dual Studierende im Bereich Logistik wirklich rechnen und wovon ist die Höhe des Gehalts abhängig?

Inhaltsverzeichnis

Ganz zu Beginn sollte man direkt klar stellen: Für große Sprünge reicht das Gehalt während des dualen Logistik Studiums meist nicht. Es kommt aber nicht nur auf das an, was dir ein Betrieb monatlich auf dein Konto überweist, sondern auch darauf, ob zum Beispiel Studiengebühren übernommen werden oder nicht.

Was zahlen Unternehmen?

Monatliche Vergütung

Unternehmen zahlen dir eine monatliche Vergütung, die vertraglich festgehalten wird – übrigens meistens auch in den Theoriephasen, wenn du nicht im Unternehmen arbeitest (prüfe das sorgfältig oder frage im Vorstellungsgespräch nach). Zwischen 400 Euro bis 1.000 Euro monatlich ist hier alles denkbar. Mit 400 Euro wird es schwer, sich selbst zu finanzieren (wenn man nicht mehr bei den Eltern wohnt oder anderweitige Unterstützung hat), mit 1.000 Euro lässt es sich schon ganz gut leben. Die Vergütung steigt mit den Jahren in der Regel ein wenig an.

Eine gesetzliche Regelung zur Höhe des Gehalts im dualen Studium gibt es übrigens nicht – die wird von den Unternehmen selbst festgelegt.

Machst du eine Ausbildung parallel zum dualen Studium, bist also in einem ausbildungsintegrierenden dualen Studium, ist die Ausbildungsvergütung ganz klar im Tarifvertrag geregelt.

Für Speditionskaufleute in der Ausbildung sieht das derzeit so aus:

  1. Ausbildungsjahr: 675,- Euro (brutto)
  2. Ausbildungsjahr: 765,- Euro (brutto)
  3. Ausbildungsjahr: 845,- Euro (brutto)

Zusatzleistungen

Eine monatliche Zahlung hilft schon mal das eigene Leben und Studium zu finanzieren. Hilfreich sind aber auch Zusatzleistungen. Das können sein:

  • Übernahme der Studiengebühren, Immatrikulations- und Prüfungsgebühren
  • Fahrtkostenzuschüsse
  • Wohnkostenzuschüsse
  • Büchergeld
  • Laptop und Studienmaterialien
  • Prämie bei gutem Abschluss

Zusatzleistungen sind freiwillig und werden nicht von jedem Unternehmen angeboten. Die Studiengebühren werden aber häufig zum größten Teil oder ganz übernommen – das ist schon mal gut, diese liegen nämlich häufig bei 600 Euro monatlich.

Beispiele

Wir haben duale Logistik-Studierende anonym zu ihren Gehältern befragt, um herauszufinden, was Unternehmen ihren dualen Logistik-Studierenden zahlen, um dir hier ein paar Anhaltspunkte geben zu können:

Studiengang/-schwerpunktGehaltZusatzleistungen
Spedition, Transport und Logistik843 Euro im DurschnittLaptop
Bahncard100
Studienunterstützung von 3.500 Euro
Logistikmanagement1. Jahr: 1.450,-
2. Jahr: 1.650,-
3. Jahr: 1.850,-
Übernahme Studiengebühren
Literatur
BWL, Spedition und Logistik1. Jahr: 700,-
2. Jahr: 750,-
3. Jahr: 850,-
Mietkosten in den Praxisphasen 
Flüge und Unterkunft für Auslandspraxisphase
Spedition, Transport und Logistik1. Jahr: 1060,-
2. Jahr: 1120,-
3. Jahr: 1180,-
Wohngeldzuschuss
Übernahme Fahrtkosten 
Urlaubsgeld
Weihnachtsgeld

Fazit

Du siehst – die Unterschiede sind recht groß, können im Zweifel aber durch Zusatzleistungen auch wieder aufgewogen werden. Erkundige dich also vor Studienbeginn ganz genau (zum Beispiel im Vorstellungsgespräch), wie das duale Studium vergütet wird. Nur so kannst du planen, ob du in finanzieller Hinsicht ausreichend abgesichert bist.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,55 /5 (Abstimmungen: 11)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de