Gehalt in der Logistikbranche

Was verdienen Logistiker eigentlich? Um dir eine Vorstellung von den Gehältern der Logistikbranche geben zu können und damit eine realistische Einschätzung, was dich nach dem Studium finanziell erwartet, haben wir recherchiert. Unsere Ergebnisse kannst du hier lesen.

 Eins vorab: Die Zahlen, die wir die hier vorstellen, sind nur als Orientierungshilfe zu verstehen – Abweichungen können sowohl nach oben als auch nach unten möglich sein! Von welchen Faktoren die Gehaltshöhe maßgeblich beeinflusst wird, verraten wir dir weiter unten auf dieser Seite.

Gehalt nach Berufsgruppen

Es dürfte klar sein, dass jeder Job in der Logistik unterschiedliche Verantwortlichkeiten mit sich bringt und damit andere Qualifikationen voraussetzt. So hängt das Gehalt u.a. davon ab, in welchem logistischen Bereich man tätig ist. Die Jobbörse Stepstone hat ermittelt, wie viel man durchschnittlich mit schulischer Ausbildung oder akademischem Abschluss im Bereich Einkauf und Logistik verdient. Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus:

Supply Chain Manager verdienen mit drei bis fünf Jahren Berufserfahrung

  • 42.085 Euro (brutto) mit schulischem Abschluss und
  • 55.734 Euro (brutto) mit akademischem Abschluss.

Andere Logistiker verdienen weniger. Ihr Jahresgehalt liegt bei

  • 28.197 Euro (brutto) mit schulischem Abschluss und
  • 41.796 Euro (brutto) mit akademischem Abschluss.

Einkäufer liegen finanziell dazwischen. Das Durchschnittsgehalt ist hier angegeben mit

  • 37.550 Euro (brutto) mit schulischem Abschluss und
  • 49.687 (brutto) mit akademischem Abschluss.

Ganz deutlich wird in der Erhebung auch, dass auch die Branche für die Gehaltsgestaltung von entscheidender Bedeutung ist.

Die Top-5-Branchen für Logistik und Einkauf sind hier

  1. Medizintechnik
  2. Pharmaindustrie
  3. Energie & Entsorgung
  4. Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung & Recht
  5. Luft- und Raumfahrt

Ebenfalls entscheidend ist die Region. So konnten hier für Einkauf und Logistik die höchsten Durchschnittsgehälter in Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen festgestellt werden.

Mehr Gehalt mit akademischem Abschluss

Die Zahlen von Stepstone zeigen bereits: Ein Studium lohnt sich! Akademiker verdienen wesentlich mehr als ihre Kollegen ohne Studium.

Zu diesem Fazit kam auch eine Vergütungsstudie von PersonalMarkt: Diese legt offen, dass sich das Gehalt in der Logistikbranche vor allem bei den Fach- und Führungskräften kräftig nach oben entwickelt hat. Während in den vergangenen Jahren das Gehalt bei Mitarbeitern mit einfacheren Funktionen kaum prozentual stieg, konnten diejenigen mit Hochschulabschluss einen Gehaltsanstieg von 13 Prozent verzeichnen und diejenigen, die davon auch noch Führungsverantwortung innehaben, sogar 44 Prozent (jeweils im Zeitraum von 2002 bis 2012).

Beispiele für Gehälter

Wir haben uns die Mühe gemacht auf gehalt.de die üblichsten Jobbezeichnungen und deren Gehälter abzufragen. Die Angaben sind äußerst nützlich und helfen dir abzuschätzen, mit welcher Gehaltshöhe du in deinem angestrebten Bereich rechnen kannst. Gerade, wenn es um eine bevorstehende Gehaltsverhandlung geht, solltest du wissen, wie viel du verlangen kannst.

Hier einige ausgewählte Beispiele für beliebte Logistik-Berufe mit Branchenangabe und Unternehmensgröße:

Supply Chain Manager∼ 3.890 - 6.727 €
Männlich, 30 JahrePharmaSehr groß3.644 €
Weiblich, 47 JahreLebensmittelGroß7.065 €
Männlich, 33 JahreAutoindustrieSehr groß4.909 €
Männlich, 54 JahreKonsumgüterMittel5.766 €
Logistikmanager∼ 2.734 - 4.714 €
Weiblich, 39 JahreElektrotechnikMittel2.381 €
Männlich, 40 JahreTransport/VerkehrMittel3.817 €
Männlich, 34 Jahre TelekommunikationSehr groß3.839 €
Weiblich, 27 JahreMaschinenbauSehr groß3.177 €
Materialwirtschafter∼ 2.865 - 4.805 €
Männlich, 55 JahreChemieMittel4.720 €
Weiblich, 28 JahreMetallMittel4.545 €
Männlich, 45 JahreTransport/VerkehrSehr groß4.849 €
Männlich, 38 JahreGroßhandelKlein2.181 €
Verkehrsplaner∼ 2.729 - 3.996 €
Männlich, 35 JahreIngenieurwesenKlein3.113 €
Männlich, 30 JahreTransport/VerkehrGroß2.960 €
Männlich, 36 JahreÖffentliche VerwaltungMittel3.302 €
Männlich, 30 JahreTransport/VerkehrSehr groß3.505 €
Logistik-Controller∼ 2.621 - 4.102 €
Weiblich, 41 JahreInternet-HandelKlein3.143 €
Männlich, 30 JahreTextil-HandelSehr groß2.955 €
Männlich, 33 JahreLebensmittelSehr groß6.438 €
Weiblich, 30 JahreGroßhandelGroß3.188 €

Klein: bis 20 Mitarbeiter | Mittel: 21 - 100 Mitarbeiter | Groß: 101 - 1000 Mitarbeiter | Sehr groß: über 1000 Mitarbeiter

Gehalt beim Jobeinstieg

Kaum eine Frage ist so schwer zu beantworten, wie die Frage nach dem Einstiegsgehalt. Das liegt vor allem daran, unter welchen Bedingungen du in den Logistik-Job einsteigst. Bist du als Trainee unter Vertrag oder direkt angestellt? Wie viel Berufserfahrung bringt du bereits mit? Ist das Unternehmen groß?

Lässt man alle diese Kriterien mal beiseite, können wir dir sagen: Das Einstiegsgehalt von Logistikern bewegt sich zwischen 35.000 - 43.000 Euro. Das ergab eine Untersuchung von PersonalMarkt. Die Zahlen sind zwar ein guter Anhaltspunkt, du solltest dir aber genau überlegen, ob du bei der Gehaltsverhandlung hier am unteren oder oberen Ende ansetzen kannst. Setze dazu am besten alle gehaltsbeeinflussenden Faktoren in Beziehung zueinander. Welche das sind, erklären wir dir nun.

Weitere Faktoren, die das Gehalt beeinflussen

Du weißt nun bereits, dass das Gehalt u.a. von der Berufsgruppe, der genauen Berufsbezeichnung und dem Abschluss abhängt. Aber es gibt noch weitere Aspekte, die du kennen solltest, um eine angemessene Gehaltshöhe einschätzen zu können:

Unternehmensgröße
Je größer ein Unternehmen, desto wahrscheinlicher ist eine gute Bezahlung. Unternehmen mit vielen Mitarbeitern können häufig mehr zahlen als kleine Betriebe.

Qualifikation
Nicht nur der Studienabschluss zählt. Insbesondere die Berufserfahrung fällt bei der Gehaltsverhandlung schwer ins Gewicht. Wer in seinem Bereich bereits länger gearbeitet hat, kann auch mehr Geld verlangen. Spezifische Weiterbildungen, die für die Logistik von Vorteil sind, können ebenfalls einen dicken Pluspunkt auf dem Gehaltskonto bedeuten.

Region
Vergleicht man die Durchschnittsgehälter der Bundesländer, offenbaren sich große Unterschiede. Vor allem Süddeutschland schneidet in Gehaltsvergleichen immer wieder am besten ab. Am unteren Ende stehen häufig die neuen deutschen Bundesländer im Osten.

Bitte beachte...

Keiner dieser Faktoren zählt für sich allein, die Gehaltshöhe ergibt sich immer aus einem Zusammenspiel vieler verschiedener Faktoren.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,93 /5 (Abstimmungen: 14)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de