Schließen

IHK-Zertifikat Fachkaufmann Einkauf und Logistik Weiterbildung (IHK) in Leipzig: Anbieter & Kurse

2 Anbieter bieten eine Fachkaufmann Einkauf und Logistik Weiterbildung (IHK) mit IHK-Zertifikat in Leipzig an

IHK-Zertifikat

Wer bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgreich einen Zertifikatslehrgang abschließt, erhält ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. IHK-Zertifikatslehrgänge umfassen in der Regel zwischen 50 und 250 Unterrichtsstunden und werden meist berufsbegleitend absolviert. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer bei mindestens 80 Prozent des Lehrgangs anwesend sein sowie eine abschließende Prüfung bestehen, die entweder als Test, Projekt oder Präsentation abgeleistet wird. Zertifikatslehrgänge werden sowohl im technischen, kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich angeboten.

IHK-Zertifikate haben vor allem aufgrund ihrer Praxisnähe und bundesweit einheitlicher Qualitätsstandards einen guten Ruf. Die Lehrgänge decken die unterschiedlichsten Themen aus allen Wirtschaftsbereichen ab: von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Business English bis hin zum Social Media Management oder Professionellem Verkaufen. Sämtliche Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt und laufend aktualisiert. Ob zur Vertiefung vorhandenen Wissens, zum Erwerb neuer Qualifikationen, oder mit dem Ziel einer Spezialisierung - ein IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Berufstätigen eine praxisnahe, qualifizierte und anerkannte berufliche Weiterbildung in relativ kurzer Zeit. Teilweise können die Kurse sogar innerhalb einer Woche absolviert werden. Teilnahmevoraussetzungen, Kosten, Termine sowie weitere Informationen zu den angebotenen Lehrgängen finden sich auf den Internetseiten der einzelnen IHKs.


Fachkaufmann Einkauf und Logistik Weiterbildung (IHK)

Die Weiterbildung zum Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Logistik (IHK) ist eine interessante Option für Personen mit bereits vorhandenen Berufserfahrungen auf dem entsprechenden Gebiet, die ihre Karriere weiter vorantreiben möchten. Die konkrete Dauer und Aufbau sind dabei sehr unterschiedlich und hängen stark vom jeweiligen Anbieter ab. Die Ausbildungsdauer ist beispielsweise so flexibel, dass sie von mehreren Monaten bis hin zu einigen Jahren betragen kann – je nach Studienmodell.

Inhaltlich dreht sich der Lehrplan grob zusammengefasst um die beiden Kernthemen "Handlungsübergreifende Qualifikationen" und "Handlungsspezifische Qualifikationen". Behandelt werden bei den handlungsübergreifenden Qualifikationen Bereiche wie Einkaufspolitik, Einkaufsmarketing, Facility Management, Lagerwirtschaft, Informations- und Kommunikationstechniken, Kostenrechnung und Controlling, Vertragsrecht oder Team- und Projektmanagement. Bei den handlungsspezifischen Qualifikationen dreht sich alles um Themen wie Einkaufsstrategien, Preis- und Wertanalyse, Einkaufscontrolling, Materialplanung, Lagerwirtschaft oder Logistikcontrolling.

Bei der anschließenden Prüfung der IHK entscheiden sich die Teilnehmer für einen der beiden Bereiche und lassen sich dann darin prüfen. Die Prüfung selbst setzt sich aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil zusammen und kann bis zu zwei Tage in Anspruch nehmen. Der Abschluss als Geprüfter Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Logistik (IHK) ist öffentlich-rechtlich anerkannt und genießt hierzulande hohes Ansehen. Im europäischen Qualifikationsrahmen ist er auf der gleichen Stufe wie der Bachelor oder Fachwirt angesetzt.


IHK-Zertifikat Fachkaufmann Einkauf und Logistik Weiterbildung (IHK) in Leipzig

IHK-Zertifikat Fachkaufmann Einkauf und Logistik Weiterbildung (IHK) in Leipzig

Leipzig

„Klein Berlin“, wie Leipzig dank seiner modernen und weltoffenen Mentalität auch genannt wird, galt schon lange als Zentrum von Wissen und Kultur. Die Großstadt trug mit „Auerbachs Keller“ schon zu Goethes berühmtem Werk „Faust“ einen Schauplatz bei. Später prägte auch der sozialistische Einfluss der DDR das Stadtbild; die charakteristischen Ampelmännchen mit Hut und der Platz der ursprünglichen Montagsdemonstrationen vor der Nikolaikirche sind Zeugen drastischer Umbrüche.

Logistik in Leipzig studieren

Leipzigs Innenstadt ist von Bauten aus der Gründerzeit geprägt und zeichnet sich vielerorts durch prachtvolle Architektur aus. Studierende lernen in der Albertina, dem Herz der Universitätsbibliothek, in konzentrierter Lernatmosphäre, bevor es zum feiern auf eine der regelmäßig stattfindenden Studentenpartys geht.

Leipzig gehört zu den führenden Universitätsstädten Deutschlands, wobei ein Studienangebot im Bereich Logistik natürlich nicht fehlen darf. Hier kannst du Wirtschaftsingenieurwesen studieren und dich später für den Wahlbereich Logistik entscheiden oder an einem dualen Studium BWL: Supply Chain Management in Industrie und Handel teilnehmen.

Alle Hochschulen in Leipzig

Pro

  • Eine große Universität und mehrere kleinere Hochschulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten gibt es hier im Angebot
  • Aufgepasst Berlin, jetzt kommt Leipzig! Ob Südvorstadt, Connewitz oder Plagwitz – die Dichte an coolen Clubs, Cafés, Kunstgalerien und Shops ist hier so hoch, dass die sächsische Hauptstadt zum neuen Pilgerort für Großstadthipster geworden ist
  • Du willst schön wohnen, aber dafür nicht die nächsten Monate nur von Tütensuppe leben müssen? Das ist in Leipzig mit Mietpreisen von durchschnittlich 7,70 Euro pro Quadratmeter noch locker möglich

Contra

  • Die Leipziger Gose, das leicht säuerliche Weißbier mit spezieller Koriandernote muss man schon mögen
  • In Leipzig spricht man Sächsisch und nach ein paar Gläsern echtem Leipziger Allasch (Kümmellikör) du vielleicht auch
  • Du hast Angst vor Achterbahnen? Irgendjemand wird bestimmt auf die Idee kommen, mal mit dir die Huracan im Freizeitpark Belantis auszutesten, also leg‘ dir schon mal eine Ausrede zurecht