Schließen

Bachelor BWL + Logistik in Karlsruhe: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor BWL + Logistik in Karlsruhe - Dein Studienführer

Du willst deinen BWL + Logistik Bachelor in Karlsruhe absolvieren? Wir haben für dich 9 Hochschulen in Karlsruhe recherchiert, an denen du den BWL + Logistik Bachelor absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 7 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den BWL + Logistik Bachelor in Karlsruhe die Wahl zwischen 4 Fernstudium-, 1 Vollzeit-, oder 1 Berufsbegleitendes Präsenzstudium Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Bachelor Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 4 dualen Studiengänge in BWL + Logistik vielleicht genau das Richtige für dich!

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.


BWL + Logistik

Mit einem BWL-Studium stehen einem viele Türen offen, denn die Inhalte werden in jeder Branche, in jedem Unternehmen gebraucht. Wer sich zusätzlich auf einen bestimmten Bereich spezialisiert, hat die besten Karten! Wie wäre es also mit einer Spezialisierung in Logistikmanagement? Die Logistik ist eine zukunftsweisende Branche und braucht langfristig mehr Akademiker!

Studieninhalte im BWL Logistikstudium

In einem BWL-Studium mit Logistik-Schwerpunkt lernst du zunächst alle betriebswirtschaftlichen Grundlagen kennen: Von Finanzen, Controlling, Unternehmensführung, Personalmanagement und Recht, geht es über Marketing, Vertrieb und Einkauf. Spätestens im vierten Semester wirst du dann für die Logistik fit gemacht. Hier stehen dann Themen wie Materialfluss, Supply Chain Management, Distributionslogistik, Produktionssteuerung oder Lagermanagement auf dem Stundenplan. Je nach Hochschule gibt es viele verschiedenen Logistik-Spezialfächer.

Karrierechancen nach dem BWL Logistikstudium

Als generalistisch ausgebildeter BWLer mit echtem Logistik-Fachwissen kannst du beruflich richtig gut durchstarten. Logistikdienstleister, Speditionen, Industrie- und oder Handelsbetrieben brauchen dein Know-how, um Prozesse effizient zu gestalten und tägliche Herausforderungen zu meistern. Aufgrund deines breiten BWL-Wissens kannst du in so gut wie jeder Abteilung anfangen – ganz nach deinem persönlichen Geschmack und deinem individuellen Fachwissen.


Weitere Informationen zum BWL + Logistik Studium
Bachelor BWL + Logistik in Karlsruhe

Bachelor BWL + Logistik in Karlsruhe

Karlsruhe

Karlsruhe nimmt als zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs mit seinen rund 300.000 Einwohnern eine Fläche von etwa 175 km² ein. Sie gilt als eine der wärmsten und sonnenreichsten Städte Deutschlands. Weit in das Stadtgebiet hinein ragt von Westen her der Rheinhafen, von dem aus ein schleusenfreier Zugang zur Nordsee möglich ist. In der einstigen Residenzstadt des Landes Baden bildet die Anlage des Mitte des 18. Jahrhunderts erbauten Schlosses das Zentrum eines fächerförmigen Stadtgrundrisses, dessen südliche Achse zum Markt führt, auf dem in Pyramidenform die rote Gruft des Stadtgründers steht.

Logistik in Karlsruhe studieren

Das als bedeutender Standort der Informations- und Kommunikationstechnik geltende Karlsruhe ist mit seinen sieben öffentlichen und zwei privaten Hochschulen ein anerkannter Bildungsstandort. 40.000 Studenten sind in der Stadt eingeschrieben und profitieren von den zahlreichen Praktikumsplätzen, die unter anderem in der Technologiefabrik und dem Technologiepark angeboten werden. Auch verschiedene Hochschulen arbeiten mit zahlreichen Unternehmen aus der Region zusammen. Entscheidest du dich für ein Logistik Studium in Karlsruhe, empfehlen sich Studiengänge wie BWL Industrie – Supply Chain Management oder Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Spedition, Transport und Logistik.

Alle Hochschulen in Karlsruhe

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)